Aufdringliche Krabbeltiere müssen nicht sein

Ameisen im Garten und im Rasen beseitigen

Ameisen im Garten und Rasen sind nützliche Tiere. Sie können aber schnell störend werden – so werden Sie die kleinen Krabbler wieder los.

Datum:
Ameisen

Ameisen sind keine Schädlinge, daher sollten Sie ihnen behutsam Beine machen.

Sie sind klein, flink und richtige Kraftpakete: Ameisen. Ameisen sind Aasfresser und düngen den Boden auf natürliche Weise. So halten sie den Garten sauber und sorgen dafür, dass sich ungeliebte Gartenbewohner nicht zu stark vermehren. Aber spätestens, wenn sich die ersten Krabbler auf den Kuchen verirren, wird es unappetitlich. Wie Sie dem Treiben Einhalt gebieten, erfahren Sie hier.
Ameisen ernähren sich vor allem von Blattlaus-Ausscheidungen. Diese Tiere sind echte Schädlinge, die Ihre Pflanzen krank machen. Durch das übermäßige Nahrungsangebot an Blattläusen vermehren sich auch die Ameisen. In solch einem Fall sollten Sie allerdings nicht den Ameisen zu Leibe rücken, sondern vielmehr die Blattläuse bekämpfen. Davon profitieren auch Ihre Pflanzen. Wollen Sie die Blattlauspopulation eindämmen, greifen Sie am besten zu Rapsöl. Durch den Einsatz von Rapsöl können sich die Blattläuse nicht mehr an den Pflanzen festhalten und rutschen ab. Außerdem ist Rapsöl umweltverträglich und hält Ihren Garten frei von chemischen Mitteln, die vom Ökosystem nur schwer wieder abgebaut werden können. Nach wenigen Tagen sollten Sie deutlich weniger Blattläuse an Ihren Gewächsen entdecken - und das Ameisenproblem erledigt sich von ganz allein.

Ameisenplage bremsen mit Backpulver

Nehmen die Ameisen im Garten und Rasen überhand, kann ein Klassiker Abhilfe schaffen: das Backpulver. Achten Sie auf den Inhaltsstoff Natriumhydrogenkarbonat. Dieser Stoff ist giftig für die Tiere. Als Alternative können Sie auch reines Natron verwenden, denn viele Backpulver verzichten auf dieses Mittel. Damit Sie die Ameisen im Garten und Rasen erfolgreich bekämpfen, vermischen Sie das Natron oder Backpulver mit einem süßen Köder. Hierfür bietet sich Puderzucker an. Ohne den Köder fressen die Ameisen das Backtriebmittel nämlich nicht und sie können sich weiterhin ungehindert vermehren. Das puderige Gemisch streuen Sie einfach auf die Ameisenstraße oder noch besser: direkt ins Nest. Ameisen auf dem Grillgut oder Kaffeetisch gehören so der Vergangenheit an, ganz ohne Chemie.

Wenn nichts gegen Ameisen im Garten und Rasen hilft

Chemische Mittel sollten immer der letzte Weg sein, um Ameisen im Garten und Rasen zu bekämpfen. Hilft kein Hausmittel, haben Sie die Wahl zwischen sogenannten Kontaktgiften oder einem Ameisenköder. Kontaktgifte entfalten ihre Wirkung, sobald die Insekten das Gift berühren. Bedenken Sie, dass Kontaktgifte allerdings nur kurzfristig das Problem beheben. Beseitigt werden nur die Arbeiterinnen an der Oberfläche. Im Nest selbst jedoch produziert die Ameisenkönigin immer neue Nachkommen, die Sie schon bald wieder belästigen. Besser ist die Verwendung eines Köders. Er wird von den Ameisen in den Bau transportiert und gelangt so zur Ameisenkönigin, die diesen dann mit der Nahrung aufnimmt. Folge ist das baldige Ableben der Königin und somit die Ausrottung des Ameisenstaates. Mehr Tipps zum Thema Ameisen bekämpfen finden Sie in diesem Artikel.
Ameisen sind keine Schädlinge, sondern Nutztiere. Daher sollten Sie sorgfältig überlegen, ob eine Maßnahme gegen die Tiere wirklich nötig ist. Falls Sie sich dafür entscheiden, versuchen Sie zunächst die Insekten mit biologisch abbaubaren Hausmitteln zu beseitigen. Ein chemisches Mittel kommt erst infrage, wenn nichts mehr nützt und Ihre Pflanzen starken Schaden nehmen. Ist Ihr Garten erst einmal frei von den kleinen Krabblern, können Sie Ihren Kuchen oder Ihre leckere Bratwurst wieder ganz in Ruhe genießen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.