Ein heißer Tipp

Einen Grill selber bauen – Marke Eigenbau

Selbst ist der Grillmaster! Einen Grill selber zu bauen ist einfacher, als Sie denken. Konstruieren Sie einen Grill, der perfekt zu Ihrer Terrasse passt.

Datum:
Grill selber bauen

Ob gemauert oder aus Galionen – ein selbstgebauter Grill ist der heiße Tipp für jeden Grillfreund.

Einen Grill selber zu bauen, gibt Ihnen die Chance, eigene Vorstellungen und Ideen umzusetzen. Aus Steinen oder Gabionen stellen Sie einen langlebigen Grill her, der Ihnen und Ihrer Familie viel Spaß macht.
Sind Sie unzufrieden mit den handelsüblichen Grillmodellen? Dann ist Do it yourself angesagt. Ein Grill lässt sich aus unterschiedlichen Materialien herstellen. Planen Sie für dieses Projekt mindestens ein Wochenende ein und bitten Sie einen Freund oder Familienangehörigen um Mithilfe, damit Ihnen dieses Vorhaben ohne Probleme gelingt.

Dekorativ und praktisch: Grill aus Gabionen

Seit geraumer Zeit entdecken immer mehr Gartenbesitzer Gabionen als attraktive Elemente zur Gestaltung ihrer grünen Oase. Bei diesen Objekten handelt es sich um große rechteckige oder quadratische Gebilde aus stabilem und wetterfestem Drahtgeflecht, die mit Steinen befüllt sind. Sie dienen als Heckenersatz, Begrenzung von Terrasse und Grünflächen oder einfach als außergewöhnliche Hingucker im Garten.
Aus Gabionen lässt sich mit geringem Aufwand ein Grill bauen. Dabei gehen Sie wie folgt vor:
  • Kaufen Sie drei Gabionen-Elemente. Dabei dienen zwei hochkant aufzustellende Drahtkästen als seitliche Begrenzung und ein liegendes Element als Träger. Dazu erstehen Sie eine feuerfeste Metallwanne sowie einen Rost, die in die untere Gabione passen.
  • Befüllen Sie die seitlichen Ständer bis zum Rand mit Steinen nach Wahl.
  • In die untere Gabione legen Sie ebenfalls Steine ein, aber nur so viele, dass die Grillwanne ausreichend Platz hat.
  • Verankern Sie die Grillwanne an den Seiten und setzen den Rost ein.
Tipp: Stellen Sie diesen Gabionen-Grill direkt vor der Haus- oder Terrassenwand auf oder ergänzen Sie eine Rückwand, damit sich die Glut darin windgeschützt entfalten kann.

Einen gemauerten Grill selber bauen

Erfahrene Heimwerker mauern sich ihren Traumgrill einfach selber. Dabei gestalten Sie einen individuellen Grillplatz, der genau Ihren Vorstellungen entspricht. Da ein gemauerter Grill ortsgebunden ist und Sie ihn in der Regel über viele Jahre nutzen, beachten Sie die folgenden Tipps bei der Planung:
  • Die Größe des Grills sollte zu den Abmessungen der Terrasse passen, damit er weder überdimensional noch winzig wirkt.
  • Setzen Sie auf hochwertiges Material. Qualität zahlt sich hier auch deswegen aus, weil sie defekte Steine oder andere Bauteile nur schwer austauschen können.
  • Ein Grillgehäuse, das auch für Säcke mit Grillkohle und andere Utensilien Stauraum bietet, erweist sich als sehr praktisch.
  • Bauen Sie den Grill auf der Terrasse möglichst in der Nähe der Küche auf, um sich unnötige Wege zu ersparen.

Das Fundament

Um dem Grill ausreichende Standfestigkeit zu verleihen, heben Sie entweder ein Fundament mit einer Tiefe zwischen 20 und 30 cm aus oder verwenden eine Betonplatte für den Aufbau. Wenn Sie sich für ein Fundament entscheiden, nutzen Sie Matten oder Eisen, um es zu stabilisieren.

Das Mauerwerk

Verwenden Sie ausschließlich feuerfeste Schamottsteine, die Sie unter der Zuhilfenahme einer Wasserwaage verarbeiten. Die Steine verbauen Sie mit Mörtel und ordnen sie dabei so an, dass versetzte Fugen entstehen. Achten Sie darauf, überschüssigen Mörtel zu entfernen, solange er noch feucht ist. Fortgeschrittene mauern den Rahmen für die Feuerfläche selbst und nutzen dafür Segmentbögen aus Gips. Anschließend bringen Sie die Halterungen für den Rost an. Wenn Sie sich diese aufwendigen und anspruchsvollen Arbeiten nicht zutrauen, verwenden Sie eine Feuerschale aus Stahlblech.
Einen Grill selber zu bauen, stellt eine spannende Herausforderung für Heimwerker dar. Mit guter Planung und handwerklichem Geschick gelingt Ihnen dieses attraktive Projekt, das Ihnen mit Sicherheit viel Bewunderung einbringt.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.