Smartes Thermometer

Thermowire: Grillthermometer fürs Smartphone im Test

Das Thermowire schickt die Temperatur des Grillguts direkt auf den Bildschirm des Smartphones. Wie gut das klappt, zeigt der Test von eGarden.

Datum:
Thermowire im Steak

Dank kostenloser App wird Ihnen die Temperatur des Fleisches direkt am Smartphone angezeigt.

Das Thermowire von TFA Dostmann ist eine Alternative zu klassischen Kernthermometern. Es funktioniert zwar nicht per Funk wie andere moderne Grillthermometer, hat aber als besonderes Feature einen Adapter fürs Smartphone oder Tablet. Die Daten gelangen von der Sonde über ein Kabel zu einem kleinen Adapter, der an die Kopfhörerbuchse von iPhone, iPad oder Android-Geräten angeschlossen wird. Zur Auswertung der Messdaten steht die Thermowire-App bereit, die in Apples App Store und in Google Play kostenlos verfügbar ist.

Thermowire: Gut ausgestattet

Vom Funktionsumfang her kann die Smartphone-App durchaus mit gut ausgestatteten Funkthermometern mithalten: Es gibt einen Timer, eine Stoppuhr, etliche voreingestellte Programme und es lassen sich eigene Profile erstellen. Wenn Sie ein weiteres iOS- oder Android-Gerät haben, können Sie sogar beide Geräte koppeln: Ein Gerät fungiert als Sender und bleibt neben dem Grill liegen, während Sie am anderen Gerät sämtliche Daten auswerten können – und das bei Bedarf sogar von jedem beliebigen Ort.

Galerie: Vier Kernthermometer im Praxis-Test

Fazit

Das Thermowire überzeugt! Negatives gibt es wenig zu berichten. Der Funktionsumfang ist sehr groß, und auch an der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern.
Doch sollten Sie beachten: Ein Smartphone oder ein Tablet ist natürlich nicht so robust wie ein Funkthermometer aus Hartplastik. Geht es bei Ihren BBQ-Sessions öfter mal heiß her, kann schon mal etwas auf den Boden fallen. Dann sollten Sie lieber auf eines der von uns getesteten Funkthermometer zurückgreifen und Ihr iPhone in der Tasche lassen. Für die ruhigeren Griller unter Ihnen ist das Thermowire aber durchaus zu empfehlen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.