Kaufberatung

Gasgrill kaufen: Darauf müssen Sie achten

Gerade günstige Gasgrills stehen bei Online-Käufern hoch im Kurs. Doch sind sie auch gut? eGarden.de stellt die beliebtesten Modelle vor.

Datum:
Gasgrill kaufen

Es muss nicht immer ein teurer Gasgrill sein, auch günstige Modelle sind beliebt.

Hand aufs Herz: Ob ein Gas- oder ein Kohlegrill besser ist, entscheidet die persönliche Vorliebe. Klar ist: Gasgrills haben Vor- und Nachteile. Sie erfreuen sich wachsender Beliebtheit und sind längst nicht mehr nur Gourmets vorbehalten. eGarden.de leitet die Grill-Saison ein, klärt die wichtigsten Fragen und stellt beliebte Modelle vor.

Aus welchem Material sollte der Gasgrill sein?

Üblicherweise fertigen die Hersteller hochwertiger Modelle ihre Grills aus Edelstahl, doch auch Gusseisen steht hoch im Kurs. Weil Edelstahl mehr abkann, sind Profigeräte meist aus diesem Material. Kleinere Geräte für den Heimgebrauch sind häufig emailliert – erkennbar an der gröberen schwarzen Beschichtung. Diese Beschichtung ist jedoch verzichtbar. An einen witterungsfesten Unterstand oder eine Überdachung sollte man in jedem Fall denken, sind Gasgrills doch nicht zuletzt wegen der schweren Gasflaschen eher immobil.

Welche Größe und wie viele Brenner?

Für den gelegentlichen Privatgebrauch lohnt meist kein Grill mit mehreren Brennern. Nur, wer seinen Grill häufiger verwenden und mehrere Leute verköstigen möchte, greift zu einem Gasgrill mit zwei Brennern. Teuer wird’s ab drei Brennern: Hier beginnen die Preise meist bei rund 500 Euro, teils geht es aber auch niedriger. Doch die hohe Anschaffung kann sich schnell amortisieren: Der Preis für Kohle ist deutlich höher als der für Gasflaschen.

Gasgrill ab 100 Euro kaufen

Im Folgenden stellt eGarden.de zehn Gasgrills für jeden Geldbeutel vor: Los geht’s mit dem Lavastein-Gasgrill von Activa für rund 100 Euro. Top-Seller und auch am teuersten: der Weber Spirit E-310 Classic für rund 730 Euro.

Galerie: Die beliebtesten Gasgrills bei Amazon

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.