Hot or not?

Tepro Calverton: Gasgrill im Test

Der Tepro Calverton ist ein günstiger Gasgrill. Gegen die Konkurrenz tat er sich im Test aber schwer. Hier finden Sie die Testergebnisse.

Datum:
Tepro Calverton

Der Tepro Calverton konnte sich im Vergleichstest nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Der sehr günstige Tepro Grill entwickelte im Test nicht genug Hitze für krossen Steaks. Doch die mangelhaften Grillergebnisse macht nicht einmal der günstige Preis wieder gut.

Pro

  • Kompakte Größe
  • Günstig

Kontra

  • Wird nicht heiß genug
  • Lange Aufwärmphase
  • Schlechte Grillergebnisse
  • Umständlicher Aufbau
  • Minderwertige Verarbeitung

Tepro Calverton

Schwierig, umständlich, anstrengend – damit lässt sich der Aufbau des Tepro Calverton gut beschreiben. Besonders die Konstruktion des Unterschranks ließ die Tester schwitzen: Aufgrund der leichten und nicht sehr hochwertigen Verarbeitung kann es schon beim Festziehen der Schrauben passieren, dass Teile sich verbiegen oder verkratzt werden.

Schwächen beim Grillen

Auch beim Grillen machte der Tepro keine gute Figur: Er wurde trotz langer Aufwärmphase einfach nicht heiß genug. Die Folge: Das Fleisch garte nur sehr langsam, klebte lange am Rost fest und fiel auch beim Probeessen mit Pauken und Trompeten durch. Die Tester waren sich einig: Geschmacklich lieferte der Tepro-Grill das schlechteste Ergebnis im Test.

Galerie: Gasgrill-Test: Die Kandidaten in der Übersicht

Testergebnisse im Detail

Hersteller

Tepro

Produkt

Calverton

Grillerlebnis (50,00 %)

mangelhaft 4,75

Praxistest (Meinung der Tester)

schlecht, wurde nicht heiß genug

Verkostung (Meinung der Tester)

sehr schlecht

Temperatur (17,00 %)

befriedigend 2,99

Maximale / Minimale Hauptrost-Temperatur

262 °C / 88 °C

Maximale / Minimale Temperatur am Warmhalterost

260 °C / 108 °C

Maximaler / Minimaler Gasverbrauch pro Stunde (Kosten)

728 g (1,47 €) / 120 g (0,24 €)

Zeit, bis max. Rosttemperatur zu 90 % erreicht ist (Minuten:Sekunden) / Speicherfähigkeit

09:14 / etwas niedrig

Genauigkeit des Deckelthermometers

geringe Abweichung

Ausstattung, Funktionen und Qualität (23,00 %)

befriedigend 2,96

Anzahl der Brenner-Zonen / Infrarot-Technik / Oberrost vorhanden

3 / nein / ja

Sichtfenster / Beleuchtung innen / Beleuchtung Gasregler

nein / nein / nein

Ablageflächen / Halterungen für Grillbesteck / Weiterer Stauraum

beidseitig / nein / ja (mit Tür)

Gasflasche darf bei Betrieb im Gerät sein / Max. Flaschengröße im Gerät / Schlauchlänge

ja / 5-Kilogramm-Flasche / 55 Zentimeter

Rangierbarkeit auf weichem / hartem Untergrund

komfortabel / komfortabel

Wertigkeit und Verarbeitung (Meinung der Tester)

sehr einfache Verarbeitung und etwas instabil

Reinigung und Aufbewahrung (10,00 %)

befriedigend 3,00

Reinigung / Dauer / Dauer pro 100 cm² Rostfläche (Minuten:Sekunden)

etwas umständlich / 14:05 / 06:04

Aufbau: Meinung der Tester (Dauer) / Genauigkeit Montageanleitung / Bedienungsanleitung

umständlich (60 Minuten) / noch genau / etwas eingeschränkt

Einsatzbereite Größe / minimale Verstaugröße in Zentimetern (B x H x T)

kompakt (116 x 123 x 58) / etwas groß (116 x 123 x 58)

Abwertungen

keine

Testergebnis

ausreichend 3,86

Preis

230 Euro (günstig)

Wird nicht heiß genug

Die Kundenmeinungen zum Tepro Calverton sind in der Regel eher positiv. Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis loben Käufer den einfachen Aufbau und die Verarbeitung. Es gibt aber auch kritische Stimmen. So bemängeln einige, dass der Grill für Steaks mit anständiger Kruste nicht heiß genug wird und dass die Lackierung sehr empfänglich für Kratzer und Flecken ist.

Tepro Calverton