Gasgrill-Test

Gasgrill Rösle Videro G3 im Test

Alle Testergebnisse und wie der Rösle Videro G3 im großen Gasgrill-Vergleichstest abgeschnitten hat, erfahren Sie hier.

Datum:
Rösle Videro G3 Test

Der Rösle Videro G3 überzeugt mit hochwertigem Rost und guten Extras.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Sichtfenster, Seitenbrenner, Beleuchtung: Der Rösle Grill bietet einige clevere Extras. Die Bedienung ist einfach, das Grillen macht Spaß, auch wenn der Geschmack spannender sein könnte.

Pro

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Komfortable Bedienung
  • Kompakte Größe
  • Nette Extras (Sichtfenster, Beleuchtung)

Kontra

  • Reinigung etwas umständlich
  • Durchschnittlicher Geschmack

Rösle Videro G3

Im großen Gasgrill-Vergleichstest verlief der Aufbau des Rösle Videro G3 einfach und gut. Schon nach 45 Minuten stand der Grill; allerdings fielen dabei einige sehr scharfkantige Teile negativ auf. Der Videro hat einige Extras, die sonst kein anderes Gerät im Testfeld bietet, etwa ein Sichtfenster in den Garraum, beleuchtete Gasregler und eine Mulde im Unterschrank, in der die Gasflasche Halt findet.

Grillergebnis Rösle Videro G3

Auch das Grillerlebnis ist gut: Die Hitze der Brenner lässt sich sehr einfach regeln, insgesamt macht das Grillen mit dem Rösle viel Spaß. Das Geschmacksurteil fiel dagegen zwiespältig aus: „langweilig“, „wenig Röstaromen“ lauteten die Kommentare der Testesser.

Galerie: Gasgrill-Test: Die Kandidaten in der Übersicht

Testergebnisse im Detail

Hersteller

Rösle

Produkt

Videro G3

Grillerlebnis (50,00 %)

befriedigend 2,71

Praxistest (Meinung der Tester)

gut, bietet viele nette Extras

Verkostung (Meinung der Tester)

wenig Röstaromen, durchschnittlich

Temperatur (17,00 %)

befriedigend 2,75

Maximale / Minimale Hauptrost-Temperatur

301 °C / 166 °C

Maximale / Minimale Temperatur am Warmhalterost

294 °C / 95 °C

Maximaler / Minimaler Gasverbrauch pro Stunde (Kosten)

704 g (1,41 €) / 168 g (0,34 €)

Zeit, bis max. Rosttemperatur zu 90 % erreicht ist (Minuten:Sekunden) / Speicherfähigkeit

09:25 / etwas niedrig

Genauigkeit des Deckelthermometers

sehr geringe Abweichung

Ausstattung, Funktionen und Qualität (23,00 %)

gut 2,05

Anzahl der Brenner-Zonen / Infrarot-Technik / Oberrost vorhanden

3 + Seitenbrenner / nein / ja

Sichtfenster / Beleuchtung Innen / Beleuchtung Gasregler

ja / nein / ja

Ablageflächen / Halterungen für Grillbesteck / Weiterer Stauraum

beidseitig / nein / ja (Türen)

Gasflasche darf bei Betrieb im Gerät sein / Max. Flaschengröße im Gerät / Schlauchlänge

ja / 5-Kilogramm-Flasche / 80 Zentimeter

Rangierbarkeit auf weichem / hartem Untergrund

komfortabel / komfortabel

Wertigkeit und Verarbeitung (Meinung der Tester)

sehr hochwertig und solide, aber teils scharfkantig

Reinigung und Aufbewahrung (10,00 %)

befriedigend 2,61

Reinigung / Dauer / Dauer pro 100 cm² Rostfläche (Minuten:Sekunden)

etwas umständlich / 22:25 / 08:47

Aufbau: Meinung der Tester (Dauer) / Genauigkeit Montageanleitung / Bedienungsanleitung

etwas umständlich (45 Minuten) / noch genau / umfangreich

Einsatzbereite Größe / minimale Verstaugröße in Zentimetern (B x H x T)

kompakt (117 x 127 x 59) / etwas groß (117 x 127 59)

Abwertungen

keine

Testergebnis

befriedigend 2,56

Preis

699 Euro (angemessen)

Galerie: Gasgrills von A bis Z

Rösle Videro G3