Do it yourself

Gartenpuzzle: So bauen Sie eine Steinterrasse

Puzzeln Sie gern? Sind 1.000 Teile für Sie ein Klacks und suchen Sie eine neue Herausforderung? Dann wagen Sie sich doch an den Bau einer Steinterrasse. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Datum:
Eine Steinterrasse puzzeln

Eine Steinterasse: Puzzeln für echte Gartenfans.

Josy und Andreas sind echte Gartenfans und Do-it-yourself Künstler. Sie lieben es Dinge zu erschaffen und neues auszuprobieren. Nach ihrem Gartenwächter und der selbstgebauten Pool-Heizung, starteten sie ein neues Gartenprojekt.

„Schatz, ich möchte ...”

„Schatz, ich möchte nicht mehr mit unseren Freunden auf dem Rasen zusammensitzen. Das sieht nach einem Treffen immer furchtbar im Grün aus. Wieso bauen wir uns nicht eine schöne Steinterrasse?“, fragte Josy ihren Gatten. Andreas horchte auf. Eine Steinterrasse empfand er als gute Idee, aber schlichte Waschbetonplatten zu verlegen, entsprach nicht seiner Vorstellung von schön. Er betrachtete den Standort für die Terrasse und hatte eine Idee. „Wir bauen ein Polygon mit Steinen im Mosaiklook“, entschied er.

Galerie: Der Weg zur eigenen Steinterrasse

Steine, Steine, Steine

Kaum war die Idee geboren, setzten Josy und Andreas ihren Plan um. Sie schafften Split, Beton und jede Menge Steine heran. „Damit es gut hält, wählte ich folgenden Aufbau: achtzig Zentimeter Schotter 0-32 verdichtet, acht Zentimeter Edelsplitt 4-12 und sechs Zentimeter Magerbeton mit Trasszement. Die Fugen wurden mit Mörtel aus Trasszement und Quarzsand gefüllt.“, erklärte uns Andreas. „Wichtig ist vor allem das Gefälle zu beachten. Ich arbeitete mit Führungsschnüren, das half ungemein.“ Die Führungsschnüre band er von den Außenseiten der Terrasse bis zum Abfluss. „Ich betonierte auch gleich einen Schirmständer für den Sonnenschirm mit ein. Das ist einfach praktisch“, berichtete er.
„Natürlich war es körperlich anstrengend und oft suchten wir uns dumm und dusselig nach einem passenden Stein. Manchmal haben wir der passenden Steinform auch nachgeholfen“, erzählte Josy schmunzelnd. „Am Ende waren wir einfach nur glücklich mit unserer Terrasse. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt.“
Die fertige Gartenterrasse

Die Arbeit hat sich gelohnt.

Die Steinterrasse ist ein gemütlicher Ort geworden, um mit Freunden zusammenzukommen. Mit den Natursteinen ist im hinteren Bereich eine schöne Begrenzung entstanden. Wir bedanken uns bei Josy und Andreas für den Einblick in den Bau ihrer Terrasse und wünschen ihnen viele gemütliche Abende mit ihren Lieben.
Cornelia Diedrichs

von

Meine Seele gehört der Natur, mein Herz gehört dem Schreiben.