Kreatives Versteck

Wenn die Teichpumpe die Optik zerstört

Ein Gartenteich ist etwas sehr Schönes. Die dazugehörige Bachpumpe allerdings oft nicht. Sie zerstört den schönen Anblick des Gartenteiches. Das muss allerdings nicht sein!

Datum:
... und weg ist die Bachpumpe

... und weg ist die Bachpumpe.

Wer viel Platz im Garten hat, ist oft geneigt, auch einen kleinen Gartenteich anzulegen. Wassergeplätscher wirkt beruhigend und optisch ist es ein Highlight. Für das Plätschern bedarf es einer Gartenpumpe. Doch leider sind Pumpen wirklich keine ansehnlichen Objekte. Sie zerstören das schöne Gesamtbild des Teiches.
Josy Gressers Nachbar beklagte sich über den Anblick der hässlichen Pumpe. Da Josy sehr kreativ ist, wie sie es schon beim Bau ihres Gartenwächters bewies, hatte sie auch dazu eine Idee. Im Schuppen lag noch ein altes Bundeswehr-Tarnnetz. Gesucht, gefunden! Beim Hervorholen stolperte sie zudem über einige Kunstranken.
Vorher:

Die Bachpumpe zerstört definitiv den Teichanblick.

Da lässt sich doch was draus zaubern“, dachte sie sich und machte sich an die Arbeit. Mit einer Schere schnitt sie einzelne Rankenteile ab und befestigte sie mit grünem Basteldraht am Tarnnetz. Am Ende war das Tarnnetz gut bedeckt und sie brauchte es nur noch über die hässliche Pumpe zu werfen.
Mein Nachbar war total begeistert, weil das viel besser aussieht als die hässlichen, starren Plastikabdeckungen und Holzkonstruktionen“, erzählte uns Josy und wir können ihr nur zustimmen. Es macht wirklich etwas her. Aus der Ferne betrachtet, fällt einem überhaupt nicht auf, dass es sich um Kunstranken handelt. „Zur Pumpenreinigung muss man das Netz nur abnehmen und danach wieder drüber werfen. Kinderleicht“, so Josy.
Stimmt:
Nicht nur der Nachbar war begeistert über die versteckte Pumpe

Nicht nur der Nachbar war über die versteckte Pumpe begeistert.

Das nennen wir mal eine kreative und leichte Abdeckungsidee, die jeder umsetzen kann. Danke, Josy!

Ideen für die Gartendeko

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.