Die Unkraut-Verhinderer kommen

Bodendecker: So helfen sie gegen Unkraut

Bodendecker gegen Unkraut – ein probates Mittel. Unkraut ist wie Wasser, es kriecht durch jeden Spalt und findet immer einen Weg ins Licht. Gerade dunkle, nicht oft beackerte Flächen im Garten sind davon betroffen. Hier helfen Bodendecker.

Datum:
Rote Teppichbeere

Ein schicker und duftender Bodendecker gegen Unkraut – die rote Teppichbeere. Die Beeren sind zwar ungenießbar, riechen aber sehr aromatisch.

In jedem Garten gibt es unprominente Ecken, die im Dunkeln liegen und nicht oft beackert werden. Unkräuter lieben solche Plätze und breiten sich dort ungeniert und rasant aus. Für solche Ecken sind so genannte Bodendecker bestens geeignet. Bodendecker sind niedrige Pflanzen, die dicht am Boden wachsen, ihn bedecken und Unkräuter meist sehr effektiv aussperren. Die Auswahl an Bodendeckern ist groß und vielfältig. Unter anderem gibt es sie als Stauden, Sträucher oder Rosen. Die meisten Sorten sind anspruchslos und pflegeleicht und deshalb besonders für Problemzonen, etwa Schattenbereiche unter Gehölzen oder Hänge, geeignet. Der Klassiker unter den Bodendeckern ist wohl der Efeu. Weil er so wenig Arbeit macht und das ganze Jahr über einen gepflegten Eindruck hinterlässt, wird er oft auf Friedhöfen eingesetzt. eGarden hat beliebte Bodendecker gegen Unkraut für Sie zusammengestellt und erklärt, wie Sie diese am besten in Ihrem Garten einsetzen.
Grossblaettriges Immergruen

Das Großblättrige Immergrün unterscheidet sich vom kleinen Bruder, dem Immergrün, durch die Größe der Blätter und Blüten.

Das Großblättrige Immergrün

Große Blätter und immergrün – so kommt dieser schicke Bodendecker daher. Er blüht, abhängig von der Sorte, von April bis Juni. Seine Blüten erscheinen dabei in einem peppigen violettblau und stehen einzeln. Das Großblättrige Immergrün bildet durch seine Ausläfer schnell große Teppiche und ist daher auch besonders für größere Flächen geeignet. Am wohlsten fühlt sich der Bodendecker auf gut durchlässigen, trockenen und humusreichen Böden. Ein heller Standort ist Pflicht. Für lang anhaltende Sonneneinstrahlung hat die Pflanze allerdings gar nichts übrig. Das Großblättrige Immergrün kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden. Alle Teile der Pflanze sind giftig. Achten Sie deshalb immer auf kleine Kinder, die im Garten herumtollen.
Teppichmispel

Durch die Frosthärte der Teppichmispel kommt der Bodendecker auch in Gebirgsregionen gut zurecht.

Die Teppichmispel

Die Teppichmispel, auch Kriechmispel Radicans genannt, gehört zu den beliebtesten Bodendeckern. Sie wächst sehr dicht und lässt Unkraut kaum eine Chance durchzubrechen. Zudem ist die Teppichmispel extrem winterhart. Selbst Temperaturen bis zu minus 30 Grad Celsius bringen den Bodendecker nicht in Schwierigkeiten. Die Kriechmispel wächst bis zu 70 Zentimeter in die Breite und wird bis zu 15 Zentimeter hoch. Obwohl die Blätter im Herbst oft eine rote Färbung erhalten, fallen sie nicht ab, denn die Teppichmispel gehört zu den immergrünen Bodendeckern. Sie blüht zwischen Mai und Juni. Ideal ist eine halbschattige bis sonnige Lage auf einem frischen, humusreichen Boden.
Gemeiner Efeu

Efeu ist sehr vielseitig. Neben Wänden, Mauern und ganzen Bodenflächen lassen sich damit zum Beispiel auch große Steine verkleiden.

Gemeiner Efeu

Wachsend an Häuserwänden, an Mauern oder an Pergolen sieht man den gemeinen Efeu an vielen Ecken, etwa als Sichtschutz oder einfach nur zur Verschönerung. Er eignet sich aber auch hervorragend als immergrüner Bodendecker zum Begrünen größerer Flächen. Dabei ist der Efeu sehr anpassungsfähig Die Lage darf sonnig, schattig oder halbschattig sein. Ein durchlässiger, trockener Boden ohne Staunässe ist ideal. Efeu gibt es in vielen verschiedenen Sorten. Als Bodendecker für größere Flächen geeignet sind stark wachsende grünblättrige Sorten.
Torsten Stender

von

Komplizierte Ratgeber und Anleitungen sind dem gebürtigen Kieler ein Dorn im Auge. „Verständliche Texte mit Nutzwert sind ja kein Hexenwerk.“

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.