Superlative im Pflanzenreich

Wasserlinse: Die kleinste Blütenpflanze der Welt

Sie gilt als die kleinste Blütenpflanze der Welt und blüht, wenn überhaupt, nur im Verborgenen. Die Rede ist von der Wasserlinse, genauer gesagt der Zwergwasserlinse. eGarden stellt das zierliche Gewächs mit seinen Besonderheiten vor.

Datum:
Frosch mit Wasserlinsen

Unscheinbares Unkraut: Die Wasserlinse ist in Deutschland auch unter dem Spitznamen Entengrütze bekannt.

Wir kennen sie unter dem Namen Entengrütze, die Wasseroberflächen von Gartenteichen und anderen Gewässern ziert. Aber wussten Sie, dass es sich bei einer Unterart der Wasserlinse um die kleinste Blütenpflanze der Welt handelt? Die wurzellose Zwergwasserlinse ist so winzig, dass sie einem auf den ersten Blick noch nicht einmal auffällt.

Zwergwasserlinse: Auch in Deutschland zu Hause

Die grünen und meist durchleuchtenden Pflanzkörper der einkeimblättrigen Zwergwasserlinse sind für gewöhnlich gerade einmal einen halben bis eineinhalb Millimeter lang und verfügen über kein Wurzelwerk. Das Miniatur-Gewächs kommt in der freien Natur hierzulande sehr selten vor – um so häufiger in schattigen, warmen, nährstoffreichen Tümpeln in tropischen Gefilden. Doch auch in Deutschland haben Biologen und Naturforscher die Zwergwasserlinse im Emsland im Kreis Meppen bereits außerhalb von botanischen Gärten entdeckt. Im blühenden Zustand hat sie auf europäischem Boden aber wohl vermutlich noch niemand gesehen, was jedoch in erster Linie daran liegt, dass die Sprossglieder nahezu unsichtbar blühen und steril bleiben. Die Fortpflanzung der Chlorophyll-Zellen erfolgt vegetativ durch Sprossung oder passiv mithilfe von Wasservögeln.
Ursprünglich stammen die winzigen Gewächse aus Asien, wo sie bevorzugt als Nahrungsmittel Verwendung finden und ähnlich wie Sojasprossen als wichtiger Proteinlieferant dienen. Inzwischen sind weltweit rund vierzig Arten der zur Familie der Aronstabgewächse zählenden Pflanze bekannt.
Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.