Pflegeleichte Frühlingsblüher

Die schönsten Ziersträucher Teil 4: Magnolien

Magnolien gelten bei Gartenbesitzern als beliebte Ziergehölze. Dabei eignen sich die Pflanzen nicht nur als Baum, sondern lassen Ihren Garten im Frühjahr auch als Strauch so richtig aufblühen. eGarden stellt die schönen Gewächse vor.

Datum:
Magnolienstrauch

Magnolien blühen im Frühling so richtig auf und zählen zu den beliebtesten Gartensträuchern.

Auf der Suche nach einer einzigartigen Vorgartenbepflanzung entscheiden sich viele Hobbygärtner für Magnolien. Aufgrund der wunderschönen großen, üppigen Blüten, die sich noch vor dem Blattaustrieb von Weiß bis Dunkelrot in verschiedenen Farben und Formen zeigen, werten die aus Amerika und Ostasien stammenden Gewächse den Garten optisch auf. Die meisten Arten blühen von März bis Mai, manchmal auch bis in den Juni hinein. In Strauchform erreichen Magnolien, deren Name übrigens auf den französischen Botaniker Pierre Magnol zurückgeht, eine durchschnittliche Höhe von etwa drei Metern.

Sternmagnolien

Sternmagnolien werden nicht besonders groß und sind daher oft auch in kleineren Gärten anzutreffen.

Blickfang im Vorgarten

Ob im Kübel oder im Boden – Magnolien eignen sich ideal als schmückender Strauch für den Außenbereich. Vor allem Sternmagnolien (ab 18,99 Euro pro Strauch bei Amazon) erfreuen sich großer Beliebtheit. Die äußerst robusten und langsam wachsenden Gehölze mit den sternförmigen weißen Blüten stellen keine großen Pflegeansprüche und eignen sich aufgrund der geringen Wuchshöhe von maximal drei Metern auch bestens für kleinere Gärten.
Ebenfalls sehr beliebt sind Tulpen-Magnolien (ab 18,28 Euro pro Strauch bei Amazon), die oft in öffentlichen Parkanlagen anzutreffen sind und deren zarte Blüten wie feines Porzellan wirken, das Ihrem Vorgarten ein edles Ambiente verleiht. Je nach Art können die Gehölze allerdings auch bis zu acht Meter groß werden und gelten daher eher als kleine Bäume.
Purpur-Magnolien (ab 19,95 Euro bei Amazon) und Sommer-Magnolien (ab 19,95 Euro bei Amazon) eignen sich hingegen auch wunderbar als kleine Ziersträucher für den Wegesrand.
Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.