Superlative im Pflanzenreich

Kanadischer Hartriegel: Die schnellste Pflanze der Welt

In unserer Serie „Superlative im Pflanzenreich” stellen wir Ihnen Gewächse vor, die durch ihre rekordverdächtigen Eigenschaften verblüffen. Geht es um die schnellste Pflanzenbewegung, heißt der aktuelle Rekordhalter Kanadischer Hartriegel.

Datum:
Kanadischer Hartriegel

Unscheinbares Gewächs mit Katapult-Mechanismus: Kanadischer Hartriegel schießt Pollen schneller in die Luft als jede andere bekannte Pflanze.

Mit einer maximalen Wuchshöhe von bis zu gerade einmal 30 Zentimetern zählt Kanadischer Hartriegel eher zu den kleineren Zierpflanzen. In Relation zu seiner Größe verfügt das krautige Gewächs jedoch über eine rekordverdächtige Eigenschaft. Fast schon explosionsartig springen die Blüten der ursprünglich aus dem Osten Kanadas stammenden Hartriegel mit dem 2.400-fachen der Erdbeschleunigung auf. Das entspricht in etwa drei Meter pro Sekunde und ist damit 800-mal schneller als die Beschleunigung einer Weltraumrakete. Die freigelegten Staubblätter entfalten sich nach nur 0,3 Millisekunden und schießen ihre Pollen anschließend bis zu 22 Zentimeter weit, bevor der Wind sie davonträgt. Das ist nicht nur die schnellste bislang bekannte Pflanzenbewegung, sondern auch insofern eine beachtliche Leistung, weil die Blüten selbst lediglich 0,25 Zentimeter groß sind. Aber wie ist das möglich? Wissenschaftlern zufolge ermöglicht aufgestaute Energie in den elastischen Pflanzenteilen eine derart schnelle Blütenexplosion.
Blüten des Kanadischen Hartriegels

Der Rekordhalter blüht ab Juni und gestaltet den Garten mit einem Mix aus roten Beeren, weißen Blüten und grünen Blättern farbenfroher.

Cornus canadensis als Gartenpflanze

Sie möchten sich den Rekordhalter nach Hause holen? Kanadischer Hartriegel macht sich auch wunderbar als Zierstaude auf halbschattigen Gartenabschnitten oder auf dem Balkon. Die erbsengroßen roten Beeren setzen in Kombination mit weißen Blüten und grünen Laubblättern farbliche Akzente. Zudem ist der Flachwurzler windfest und frosthart und gedeiht in der freien Natur sogar in Alaska sowie im Osten Sibiriens. Bei Amazon bekommen Sie zehn bodendeckende Pflanzen ab 24,95 Euro.
Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.