Bundes- und Landesgartenschauen – IGA Berlin 2017

Beeindruckende Gartenschauen und -ausstellungen 2017

In regelmäßigen Abständen finden in Deutschland und Österreich Gartenschauen auf Bundes- und Landesebene statt. Erfahren Sie mehr über die Termine im Jahr 2017.

Datum:
Gartenausstellungen_2017

Gartenschauen bieten eine Fülle von Attraktionen – So manches Beet würde man dabei auch gerne in seinen eigenen Garten verlegen.

Gartenschauen und Gartenbauausstellungen haben in Deutschland eine lange Tradition. Im 19. Jahrhundert war die als Blumenstadt bezeichnete thüringische Landeshauptstadt Erfurt ein beliebter Veranstaltungsort. Hier fand 1865 die erste große Land- und Gartenbauausstellung statt.
Weitere vergleichbare Veranstaltungen folgten in Dresden, Mainz und Altona sowie in der schlesischen Stadt Liegnitz. Ein bis heute beliebter Park, dessen Gründung auf eine Gartenbauausstellung im Jahr 1929 zurückgeht, ist der GRUGA-Park in Essen. GRUGA lautet die Abkürzung für Große Ruhrländische Gartenbauausstellung. Mit dem in direkter Nachbarschaft des Parks errichteten Messe- und Veranstaltungszentrum "GRUGA-Hallen" ist diese Abkürzung ein bis heute überregional bekannter Begriff. Seit dem Ende des 2. Weltkrieges findet in der Bundesrepublik im Abstand von zwei Jahren regelmäßig eine Bundesgartenschau statt. Die Erste wurde 1950 in Stuttgart durchgeführt. Jeweils im Abstand von zehn Jahren ersetzt eine Internationale Gartenausstellung IGA die Bundesgartenschau. Im Jahr 2017 findet daher in Berlin die Internationale Gartenschau IGA statt.

Internationale Gartenschau IGA 2017 in Berlin

Am 13. April 2017 beginnt die nächste Internationale Gartenschau, die IGA 2017, in Berlins Stadtteilen Marzahn und Hellersdorf. Das Motto der bis zum 15. Oktober 2017 dauernden Veranstaltung lautet "Ein MEHR aus Farben". Das 204 Hektar große Gelände unterteilt sich in die Bereiche Gärten der Welt, das Wuhletal und den Kienbergpark mit dem Kienberg und der Kienbergpromenade. Hohe Gartenkunst und außergewöhnliche Landschaftsgestaltung bilden neben der Integration eindrucksvoller Gebäude den Inhalt der Internationalen Gartenschau. Mehr als 5.000 einzelne Veranstaltungen befassen sich mit Themen rund um Garten, Landschaft und Natur. Mit der größten Stadt Deutschlands als Standort ist auch die naturnahe Gestaltung und Lebenskultur in Stadträumen ein wichtiges Thema.

Landesgartenschauen 2017

Neben der zweifelsfrei größten Gartenschau finden im Jahr 2017 auch verschiedene Landesgartenschauen in den Bundesländern statt. Seit 1980 ergänzen in einigen Bundesländern regelmäßig jährlich stattfindende Landesgartenschauen die Garten- und Landschaftsausstellungen. Ebenso wie die Bundesgartenschau tragen die Landesschauen auch zur Verbesserung der Lebensqualität in den ausrichtenden Städten sowie zur Erfüllung langjähriger regionaler Entwicklungsziele bei. Aus diesem Grund finden die Gartenschauen häufig in Regionen statt, die einer Strukturförderung bedürfen.
In Nordrhein-Westfalen findet vom 12. April bis zum 15. Oktober 2017 in Bad Lippspringe eine Landesgartenschau statt. Das Motto der Veranstaltung rund um den Kurwald lautet "Blumenpracht & Waldidylle".
"Blütezeit Apolda 2017" lautet hingegen das Motto der Landesgartenschau in Thüringen, die sich vom 29. April bis zum 24. September rund um die Herressener Promenade in Apolda erstreckt. Neben den zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wird es auf der thüringischen Landesgartenschau auch ein grünes Klassenzimmer geben.
Bad Herrenalb ist der Ausrichtungsort der Landesgartenschau 2017 in Baden-Württemberg. Vom 13. Mai bis zum 10. September wird es in der malerischen Landschaft des Nordschwarzwaldes zusätzlich bunt. Der Fluss Alb und die Neugestaltung des Kurparks bilden den Mittelpunkt der Gartenschau unter dem Motto Blütentraum und Schwarzwaldflair.
In Bayern gibt es vom 24. Mai bis zum 20. August in Pfaffenhofen an der Ilm eine Landesgartenschau 2017. Hier soll die Veranstaltung ein Erlebnis für alle Sinne werden.

Reizvolle Events den ganzen Sommer lang

Bundes- und Landesgartenschauen sowie die in Baden-Württemberg abwechselnd mit den Landesgartenschauen stattfindenden Grünprojekte erstrecken sich vom Frühjahr bis zum Herbst. Während dieser Zeit ziehen zahlreiche Festlichkeiten und Events Besucher aus vielen Regionen an. Städte, die eine Gartenschau ausrichten, stehen daher für einen Sommer im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Nach dem Ende der Bundes- und Landesgartenschauen bleiben den ausrichtenden Städten große und abwechslungsreich gestaltete Parkanlagen und Naherholungsgebiete erhalten.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.