Wenn der Wind mit den Elfen tanzt

Die schönsten Gartenblumen - Teil 5: Elfenblume

In jedem Garten gibt es dunkle Ecken. Hier wächst meist nur Unkraut prächtig. Für diese Lücken ist die Elfenblume besonders geeignet. Die liebt schattige Plätze und besitzt zudem schön gemusterte Blätter und zarte Blüten, die dunkle Ecken beleben.

Datum:
Elfenblume

Die filigranen Blüten der Elfenblume erwecken bei Wind die Illusion tanzender Elfen auf einem Blätterteppich.

Die Elfenblume, auch Sockenblume genannt, gehört zur Familie der Berberitzengewächse und ist eine von etwa 60 Arten. Ihren mystischen Namen hat die Elfenblume durch ihre filigranen und zerbrechlich wirkenden Blütenformen. Wenn die Blüten im Wind stehen erinnern sie an Elfen, die über die Blätter tanzen. Im Jahr 2014 wurde die Elfenblume durch den Bund deutscher Staudengärtner zur Staude des Jahre gewählt. Ausschlaggebend dafür war wohl das schöne Aussehen und ihre Robustheit. Der Bodendecker blüht ab April. Und die Farbpalette ist vielfältig. Sie reicht von weiß, rosa, goldgelb, hellgelb, violett bis hin zu rot. Und die Blüten kommen oft auch zweifarbig daher. Die Elfenblume ist als Bodendecker pflegeleicht, anspruchslos und breitet sich durch Ausläufer aus. Nach und nach bildet sich so schnell ein ansehnlicher Blätterteppich, der einmal eingewachsen kaum Unkraut durchlässt.
Blaetter der Elfenblume

Die Elfenblume fasziniert auch mit dem ausdruckstarken Farbenspiel ihrer Blätter.

So fühlt sich die Elfenblume am wohlsten

Halbschattige Plätzchen und frische, locker-humose Böden schmecken den filigranen Elfenblumen am besten. Durch ihre Robustheit eignen sich einige Arten, besonders für problematische Gartenecken, etwa zur Unterpflanzung eingewachsener Gehölze. Dort ist es meist sehr dunkel. Da die Wurzeln der Elfenblume ziemlich nah an der Oberfläche liegen, ist es im Winter ratsam, bereits darauf hinuntergefallenes Laub liegen zu lassen, oder gegebenenfalls welches dazuzulegen – es schützt vor Kälte.
Torsten Stender

von

Komplizierte Ratgeber und Anleitungen sind dem gebürtigen Kieler ein Dorn im Auge. „Verständliche Texte mit Nutzwert sind ja kein Hexenwerk.“

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.