2.000 neue Pflanzenarten entdeckt

Britische Forscher stellen globalen Pflanzenreport auf

Britische Forscher berichten erstmals über den Zustand der globalen Pflanzenwelt. Erst im vergangenen Jahr wurden 2.000 neue Pflanzenarten entdeckt.

Datum:
Der Regenwald bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen eine Heimat

Der Regenwald bietet einer Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen eine Heimat.

Im State of the World’s Plants Report werden alle bislang bekannten 391.000 Arten von Gefäßpflanzen beschrieben, wovon etwa 369.000 Blütepflanzen sind. Die Experten der Kew Royal Botanic Gardens berichten, dass ein Fünftel aller Pflanzenarten vom Aussterben bedroht ist. Der Hauptschuldige ist in ihren Augen der Mensch!

Was bedroht die Pflanzen am meisten?

Die größte Gefahr liegt in der Landwirtschaft, in der Ausdehnung menschlicher Siedlungen und der Holzgewinnung. Invasive Pflanzen bedrohen ebenfalls andere Arten, indem sie ihnen den Lebensraum stehlen. 4.979 Arten sind für eine derartige Verdrängung anderer Pflanzen bekannt. Krankheiten können ebenfalls zum Artensterben führen.
Die dunkelblaue Vanda Pachara Orchidee ist vom Aussterben bedroht

Die dunkelblaue „Vanda Pachara“-Orchidee ist vom Aussterben bedroht.

Über 2.000 neue Arten entdeckt

Im Jahr 2015 wurden 2.034 neue Pflanzenarten entdeckt. Die meisten wurden in China, Brasilien, Australien und Afrika gefunden. Beispielsweise die „Gilbertiodendron maximum“ in Gabun. Hierbei handelt es sich um einen Baum, der nur im Regenwald vorkommt und 100 Tonnen schwer ist. Leider ist er massiv vom Aussterben bedroht. Auch neu entdeckt wurde der fleischfressende Sonnentau „Drosera magnifica“.
Tee ist nur eine von vielen Nutzpflanzen.

Tee ist nur eine von vielen Nutzpflanzen.

Wie viele Pflanzen nutzen wir?

Der Mensch verwendet 31.128 Pflanzen. Sie werden als Nahrungsmittel oder Rohmaterial für Textilien verwendet. Die meisten Pflanzen werden jedoch zur Gewinnung von Medikamenten genutzt.

Wozu so ein Bericht?

Der Bericht beinhaltet auch Informationen über die genetische Verwandtschaft von Pflanzen. Für die Entdeckung neuer Nutzpflanzen bietet der Report wichtige Hinweise. Er kann ebenso helfen, Pflanzen widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Parasiten zu machen. Leider sind bisher gerade einmal die Genome von 139 Pflanzen entziffert worden. Je mehr die Forscher vorankommen, umso mehr wird sich die Nutzbarkeit für die Menschheit erschließen.
Wollen wir hoffen, dass wir Menschen das Ende dieses gigantischen Vorhabens erleben und die Pflanzen nicht reihenweise aussterben!
Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.