Alle Jahre wieder

Leichter, als man denkt: Adventskranz selber machen

Halloween gibt den Startschuss in die Vorweihnachtszeit. Dicht gefolgt vom Heiligen St. Martin und dem damit verbundenen Laterne laufen. Ende November ist es dann so weit: Der erste Advent steht vor der Tür.

Datum:
adventskranz basteln

Ein selbst gemachter Adventskranz ist günstig und außerdem ein toller November-Zeitvertreib.

Traditionell gehört zur Adventszeit ein Adventskranz. Der Kerzenschein taucht Ihr Heim in stimmungsvolles Licht und verkürzt die Wartezeit auf Weihnachten.
Adventskränze aus dem Handel sind oft sehr teuer. Zwischen 10 und 50 Euro verlangen die Gärtner. Dabei ist es ganz einfach, einen Kranz selbst zu gestalten.

Material zum Adventskranz binden

Eine lange Material-Liste zum Adventskranz binden benötigt man nicht. Sie brauchen nur Tannengrün, Basteldraht und einen Kranz aus Styropor oder Stroh, der die Basis bildet. Die Kränze gibt es in den unterschiedlichsten Größen ab 1,50 Euro zu kaufen.
Bastelmaterial

Bastelmaterial lässt sich in der Natur sammeln und für kleines Geld ergänzend dazukaufen.

Weiterhin benötigen Sie vier Kerzen und die Dekoration. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Entscheiden Sie sich für einen natürlichen Kranz, können Sie Bastelutensilien bei einem schönen Herbstspaziergang oder im eigenen Garten sammeln.
Äste, Tannenzapfen, getrocknete Früchte, Kastanien und Beeren findet man zu dieser Jahreszeit an jeder Ecke. Da können selbst die Kleinsten mitsammeln. So wird das Adventskranz binden ein Bastelvergnügen für die ganze Familie.

Welche Zweige verwenden

Die Form des Kranzes ist durch den Ring vorgegeben. Nun gilt es, die gesammelten Zweige geschmackvoll auf dem Ring zu verteilen. Die Zweige der Nordmanntanne und der Scheinzypresse sind für diesen Zweck ideal. Die Zweige der Fichte vertrocknen sehr schnell, die der Blaufichte sind sehr stachelig. Aber auch die Zweige von zierlichem Laubgehölz wie Efeu, Salbei und Buchs lassen sich gut verbasteln.
Wenn Sie verhindern wollen, dass Styropor oder der Strohkranz nach dem Binden sichtbar ist, wickeln Sie grünes Krepp-Papier um den Kranz oder stecken etwas Moos daran fest.

Immergrün am Ring befestigen

Strohkranz zum Adventskranz basteln

Die Zweige werden mit Basteldraht fest am Strohkranz befestigt.

Befestigen Sie ein Ende des Drahts am Ring, indem Sie den Draht einmal um den Ring herumbinden. Kürzen Sie Ihre Zweige auf circa 20 cm. Befestigen Sie sie nebeneinander mithilfe des Drahts. Lassen Sie das Tannengrün immer etwas überlappen. Umwickeln Sie alle Zweige gut mit dem Draht.

Kerzen am Kranz befestigen

Am sichersten ist es, die Kerzen mit entsprechenden Kerzenhaltern am Ring anzubringen. Diese erhalten Sie günstig in Drogeriemärkten. Die Halter werden in den Ring gesteckt und die Kerzen darauf aufgestellt. Sie können die Kerzen auch am Kranz selbst einfach mit dem Draht befestigen. Dafür braucht es allerdings Geduld und Geschick. Außerdem müssen Sie wegen der Brandgefahr darauf achten, dass der Draht nicht zu tief in der Kerze steckt, damit die Wärme der Kerze nicht in den Kranz geleitet wird. Die Variante mit den Haltern ist einfacher und sicherer.

Adventskranz dekorieren

Nun können Sie mit dem eigentlichen Dekorieren des Kranzes beginnen. Egal, für welchen Schmuck Sie sich entschieden haben, das System der Befestigung bleibt gleich. Bei trockenen Tannenzapfen lässt sich der Basteldraht gut zwischen den Schuppen verstecken. Nüsse, Eicheln oder Kastanien lassen sich einfach aufspießen. So können Sie alles sicher befestigen.

Adventskränze

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.