Alle Jahre wieder – wohin mit dem alten Christbaum?

Den Weihnachtsbaum entsorgen – Alternativen zur Müllabfuhr

Nach dem Fest haben Sie mehrere Möglichkeiten, den Weihnachtsbaum zu entsorgen. Wenn Ihnen der Schutz der Umwelt am Herzen liegt, führen Sie Ihren ausgedienten Tannenbaum einer sinnvollen Weiterverwendung zu.

Datum:
Weihnachtsbaum_entsorgen

In den Wochen nach Weihnachten bieten viele Städte und Kommunen Abholtermine für die ausgedienten Weihnachtsbäume an.

Selbstverständlich können Sie Ihren alten Christbaum nach dem Fest einfach an den Straßenrand stellen und ihn vom Müllwagen abholen lassen. Doch für Naturfreunde kommen weitere teilweise ungewöhnliche Lösungen infrage.
Nach den Festtagen stellt sich regelmäßig die Frage, wie der Weihnachtsbaum zu entsorgen ist. Wenn Sie die umweltgerechte Weiterverwendung selbst in die Hand nehmen, erweisen Sie der Natur einen großen Gefallen. Ohne großen zeitlichen Aufwand lässt sich der Christbaum für verschiedene Zwecke sinnvoll nutzen.

Zuverlässig und bequem – den Weihnachtsbaum über die Müllabfuhr entsorgen

Weihnachtsbaum_Muellabfuhr

Ein bekannter und nicht all zu schöner Anblick nach dem Weihnachtsfest.

Städte veröffentlichen in der Regel rechtzeitig in den Lokalblättern, wie Bürger ihre alten Christbäume kostenfrei loswerden können. In Großstädten dürfen Sie Ihren ausgedienten Baum meist einfach an den Straßenrand stellen, um ihn abholen zu lassen. Kleinere Kommunen richten Sammelplätze für alte Tannenbäume ein. Wenn Sie diese Art der Entsorgung planen, achten Sie unbedingt auf den letztmöglichen Termin, denn in vielen Fällen liegt dieser vor dem 10. Januar.

Jetzt schon an Ostern denken

Insbesondere auf dem Land ist das Entfachen von riesigen Osterfeuern in der Nacht zum Ostersonntag eine beliebte, jahrhundertealte Tradition. Für diesen Zweck sind alte Weihnachtsbäume hervorragend geeignet. Vorausgesetzt sie sind gut durchgetrocknet, brennen sie lichterloh und knistern dabei laut. Falls Sie ein trocknes Plätzchen für die Lagerung des Christbaums besitzen, können Sie ihn bis Ostern aufheben und dann zur Freude Ihrer Mitbürger verbrennen lassen.

Tannenzweige als optimaler Schutz von Beeten und Gräbern

Meist setzt der erste strenge Frost hierzulande nach Weihnachten ein. Deswegen reicht es vollkommen, wenn Sie die Blumenbeete in Ihrem Garten und die von Ihnen betreuten Grabstellen erst Anfang Januar vor Eis und Schnee schützen. Die abgesägten Zweige Ihres Weihnachtsbaums eignen sich für diesen Verwendungszweck hervorragend. Allerdings sollten Sie mit dem Entsorgen und Absägen der Zweige nicht allzu lange warten, damit der Baum nicht einen Großteil seiner Nadeln verliert.

Entsorgte Weihnachtsbäume als wertvolles Wildfutter

Viele Zoos und Wildparks freuen sich über zusätzliches Futter für ihre Tiere, das mitdenkende Bürger ihnen in Form von alten Tannenbäumen zur Verfügung stellen. Rufen Sie am besten vorher bei der Verwaltung dieser Einrichtungen an, um einen Termin für die Abgabe zu vereinbaren. Besonders gefragt sind hier Bäume aus biologischem Anbau, die garantiert keine schädlichen Rückstände von chemischen Pflanzenschutzmitteln aufweisen. Auch Reitställe und Pferdebesitzer nehmen alte Tannenbäume gerne für ihre Vierbeiner an. Pferde lieben es, an dem Grün genüsslich herumzuknabbern.

Den Weihnachtsbaum im heimischen Kamin oder im Ofen entsorgen

Prinzipiell ist es auch möglich, den alten Christbaum selbst zu verfeuern. Um sicherzugehen, dass Ihr Ofen oder Kamin keinen Schaden nimmt, sollten Sie zuvor Rücksprache mit Ihrem Schornsteinfeger nehmen. Außerdem muss der Tannenbaum völlig trocken sein.
Hinweis: Für welche Alternative Sie sich auch entscheiden, Abschmücken ist Pflicht. Lametta und anderer Baumschmuck stört in jedem Fall und ist eine unnötige Belastung der Umwelt.

Künstliche Weihnachtsbäume oder ein Tannenbaum im Topf

kuenstlicher_Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum aus Plastik.

Noch umweltfreundlicher verhalten Sie sich, wenn Sie das Problem der Entsorgung des Weihnachtsbaums komplett vermeiden. Ein über viele Jahre verwendbarer künstlicher Baum oder ein kleiner Weihnachtsbaum im Topf, den Sie danach einfach in Ihren Garten pflanzen, bewähren sich in dieser Hinsicht.

Galerie: Zehn künstliche Weihnachtsbäume im Test

Ihren Weihnachtsbaum können Sie auf viele verschiedene Weisen entsorgen, wobei die ökologisch wertvollen Weiterverwendungsmöglichkeiten besonders empfehlenswert sind.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.