Superlative im Pflanzenreich

Pinus longaeva: Die älteste Pflanze der Welt

Blume, Busch, Strauch? Nein! Die langlebigste Pflanze ist ein Baum, genauer gesagt eine Kiefer. Aber wie konnte das Gewächs bis heute mehr als fünf Jahrtausende an einem Fleck überdauern, ohne zu sterben?

Datum:

Pinus longaeva wächst in den kalifornischen White Mountains und gilt als die langlebigste Pflanze der Welt.

Dass viele Pflanzen selbst unter extremen Bedingungen überleben können, ist allgemein bekannt. Aber haben Sie auch schon einmal von einem Baum gehört, der bereits seit schätzungsweise 5066 Jahren wächst? Tatsächlich steht im Inyo National Forest in den kalifornischen White Mountains im Westen der Vereinigten Staaten mit Pinus longaeva eine Kiefer, die älter sein soll als die ersten ägyptischen Pyramiden. Damit handelt es sich bei dem Gehölz um die vermutlich langlebigste Pflanze der Welt. Den ältesten Baum hatte in den 1950er Jahren ein Forscher entdeckt, der daraufhin eine Holzprobe aus dem Stamm zog und anhand der Jahresringe das Alter bestimmte.

Das Geheimnis der langlebigen Kiefer

Dass die Kiefer bis heute überleben konnte, liegt laut Experten mit hoher Wahrscheinlichkeit daran, dass Pflanzen anders altern als Menschen oder Tiere. Ein Sterben oder Verfallen unterliegt bei pflanzlilchen Lebewesen keinem Naturgesetz. Stattdessen ist der Tod genetisch vorgegeben und verloren gegangene Organe wie abgeworfene Blätter oder Äste bildet die Pflanze ganz einfach neu. Zudem unterliegen die Organe keiner Hierarchie. Bei Mensch und Tier hingegen hat beispielsweise das Herz eine entscheidend wichtigere Funktion als Augen und Ohren. Bei einem Versagen ist der Tod die Folge.
Wann die langlebige Kiefer in den White Mountains das Zeitliche segnet, bleibt für Forscher aber wohl weiterhin ein Rätsel.
Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.