Mähen ohne Mühen

Roboterrasenmäher Wiper Ciiky XK von Rumsauer

Neuer Gartenhelfer aus dem Hause Rumsauer: Der Roboterrasenmäher Wiper Ciiky XK kürzt bis zu 800 Quadratmeter große Rasenabschnitte bei Wind und Wetter und überwindet kleine Hindernisse problemlos.

Datum:
Roboterrasenmäher Wiper Ciiky XK

Elektrisches Schaf: Der Roboterrasenmäher Wiper Ciiky XK hält die Grünfläche automatisch kurz.

Mähen Sie noch oder liegen Sie schon in der Sonne? Immer häufiger rollen Robo-Mäher durch unsere Gärten und sorgen völlig selbstständig für einen wunderschönen Rasen. Als Spezialist für intelligente Gartenhelfer bringt der deutsche Hersteller Rumsauer mit dem Roboterrasenmäher Wiper Ciiky XK nun ein neues Gerät auf den Markt, das sich insbesondere für mittelgroße Grünflächen eignet.

Wiper Ciiky XK: Einsteigermodell mit mittlerer Flächenleistung

Die Mähroboter aus der Wiper-Serie waren bislang entweder für kleinere Flächen bis zu 500 Quadratmetern oder für größere Abschnitte mit bis zu 1100 Quadratmetern ausgelegt. Der Ciiky XK stößt in die Lücke: Er bewältigt Grünflächen von bis zu 800 Quadratmetern.
Dabei sollen selbst enge Kurven und Hindernisse wie Fallobst oder Steigungen bis zu 45 Prozent kein Problem für den smarten Gras-Droiden darstellen. Dank der robusten Edelstahlmesser bahnt sich der Mäher seinen Weg entlang der mit Signaldraht eingegrenzten Arbeitsfläche und soll das Grün mit einer Schnittbreite von 25 Zentimetern sowie mit einer frei einstellbaren Schnitthöhe zwischen 25 und 60 Millimetern zuverlässig stutzen. Das Schnittgut verarbeitet das elektrische Schaf sofort zu Mulch und verteilt diesen als Dünger auf dem Rasen.

Galerie: Fünf beliebte Mähroboter in der Übersicht

Zudem ist das Gerät dazu in der Lage, automatisch zu erkennen, wann der Rasen zuletzt gemäht wurde und legt entsprechend längere Pausen ein. Das könnte den Wiper Ciiky zu einem effizienten Gartenhelfer mit einer hohen Lebensdauer machen. Wer nicht alles der Technik überlassen und den Mähroboter stattdessen lieber persönlich steuern möchte, kann das Gerät auch über eine Blutooth-Schnittstelle per Smartphone, Tablet oder Laptop dirigieren.

Rasenpflege auch bei Regenwetter

Der Regensensor des Ciiky XK erkennt Niederschlag und fährt von selbst zurück zur Ladestation – aber nur, wenn Sie das auch wirklich möchten. Die hochwertige Verarbeitung soll laut Hersteller auch bei Regen gute Schnittergebnisse gewährleisten. Allerdings sollten Sie Ihrem Robo bei stärkeren Schauern lieber eine Pause gönnen, da ansonsten unansehnliche Fahrspuren und Rasenverklumpungen entstehen könnten.
Der Wiper Ciiky XK soll noch in diesem Jahr für rund 1.500 Euro auf den Markt kommen.
Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.