Rasen mähen mit Stil

Schickes Orange: Die neuen Akku-Rasenmäher von Stihl

2018 beginnt für Stihl mit einer Menge Produktneuheiten. Darunter befinden sich auch die ersten Akku-Rasenmäher des Herstellers: der RMA 339 C, der RMA 448 TC und der Akku-Mulch-Mäher RMA 2 RT.

Datum:
Stihl Akku-Rasenmäher

Diese drei Modelle gehören zu den ersten Akku-Rasenmähern von Stihl.

Aus Viking wird Stihl – und zwar schon in den nächsten zwei Jahren. Bis 2019 gehört das gesamte Produktsortiment von Viking zur Marke Stihl. Den Anfang machen 2018 Vikings Akku-Rasenmäher, die nicht in Grün, sondern in schickem Orange auf den Markt kommen. Die Akku-Rasenmäher RMA 448 TC und RMA 339 C, sowie der Akku-Mulch-Mäher RMA 2 RT leiten den Markenwechsel ein und sind somit die ersten akkubetriebenen Mäher von Stihl. Die Mähroboter von Viking hingegen, das iMow TeaM, gibt es vorerst nur in Grün.

Stihl RMA 339 C Akku-Rasenmäher

Stihl RMA 339 C Akku-Rasenmäher

Der Stihl RMA 339 C Akku-Rasenmäher verspricht eine komfortable und einfache Bedienung.

Der Stihl RMA 339 C Akku-Rasenmäher eignet sich für bis zu 400 Quadratmeter große Rasenflächen. Er hat ein Kunststoffgehäuse, eine Schnittbreite von 37 Zentimetern und die Schnitthöhe ist von 30 bis 70 Millimeter in fünf Stufen verstellbar. Der Mono-Komfortlenker mit nur einem Holm ist stabil, höhenverstellbar und einfach zusammenklappbar. Zudem vereinfacht der Monolenker die Entnahme des Grasfangkorbs (mit einem Fassungsvermögen von 40 Litern). Das strömungsoptimierte Messer ist mit einem Direktantrieb ausgestattet, den Sie per Knopfdruck aktivieren. Zusätzlich zum Direktantrieb verfügt der Mäher über einen ECO-Modus, der die Motorleistung und die benötigte Energiemenge je nach Grasbeschaffenheit und -höhe automatisch reguliert. Energieeffizienz und Akku-Laufzeit werden so verbessert.
Stihl RMA 339 C zusammengeklappt

Bei allen drei Modellen lässt sich der Griffholm mit einem Handgriff einfach zusammenklappen.

Der Rasenmäher bezieht seine Energie aus einem 36-V-Lithium-Ionen-Akku aus dem Stihl Akkusystem Compact. Er ist mit jedem Akku dieses Systems kompatibel, den Sie auch für andere Stihl-Geräte verwenden können. Erhältlich ist der RMA 339 C Akku-Rasenmäher ab Januar 2018 und soll 449,00 Euro (UVP) kosten.

Stihl RMA 448 TC Akku-Rasenmäher

Stihl RMA 448 TC Akku-Rasenmäher

Der Stihl RMA 448 TC Akku-Rasenmäher ist etwas größer und stärker.

Der Stihl RMA 448 TC ist das etwas größere und kräftigere Modell der neuen Akku-Rasenmäher-Reihe. Er hat eine Schnittbreite von 46 Zentimetern, ist von 25 bis 75 Millimeter in sechs Stufen verstellbar und eignet sich für Rasenflächen bis maximal 450 Quadratmeter. Ähnlich wie sein kleinerer Bruder (der RMA 339 C) hat er ein Kunststoffgehäuse, ein strömungsoptimiertes Messer, einen Grasfangkorb mit einem Fassungsvermögen von 55 Litern, den Mono-Komfortlenker, den Direktantrieb und den automatischen ECO-Modus.
Stihl RMA 448 TC Messer

Die Messer des RMA 448 TC Akku-Rasenmäher von Stihl sind strömungsoptimiert und sorgen dafür, dass der Grasschnitt mit Leichtigkeit in den Fangkorb gelangt.

Zusätzlich zum Direktantrieb ist der RMA 448 TC mit einem Hinterradantrieb ausgestattet, der dank doppelt kugelgelagerter Räder für mehr Komfort beim Mähen sorgt. Seine Energie bezieht er aus 36-V-Lithium-Ionen-Akkus aus dem Akkusystem Pro. Diese Akkus haben einen höheren Energieinhalt und eine kürzere Ladezeit. Zudem hat der RMA 448 TC einen weiteren Akku-Transportschacht für die Bearbeitung größerer Flächen ohne Unterbrechung. Auch der RMA 448 TC kommt im Januar 2018 auf den Markt und soll 649,00 Euro (UVP) kosten.

Stihl RMA 2 RT Akku-Mulch-Mäher

Stihl RMA 2 RT Akku-Mulchmäher

Der Stihl RMA 2 RT Akku-Mulchmäher ist einfach zu bedienen und mulcht den Rasen während des Mähens.

Der Akku-Mulch-Mäher RMA 2 RT von Stihl, verpackt in einem Stahlblechgehäuse, arbeitet wie der RMA 448 TC mit dem Akkusystem Pro. Auch hier gibt es einen zusätzlichen Transportschacht für einen Ersatz-Akku. Die Schnittbreite beträgt 46 Zentimeter, die Schnitthöhe 28 bis 85 Millimeter. Sie ist in vier Stufen verstellbar. Auch der Mulch-Mäher hat ein strömungsoptimiertes Messer, den Mono-Komfortlenker, einen Direktantrieb und den ECO-Modus. Anders als beim Modell oben hat er keinen Hinterrad-, sondern einen Vorderradantrieb. Der schont die Kräfte des Anwenders, damit dieser sich aufs Lenken konzentrieren kann. Und das klappt dank Kippen und Wenden auf der Hinterachse ganz einfach.
Stihl RMA 2 RT Akku

Beim RMA 2 RT Akku-Mulchmäher (sowie auch bei den anderen beiden Modellen) von Stihl versteckt sich der Akku unter dem Deckel.

Ein Mulch-Mäher bringt einige Vorteile mit sich. Erstens zerkleinert ein Mulch-Mäher das Gras besonders fein und lässt es zurück in die Grasnarbe fallen. Der Grasschnitt wird dann dort zersetzt und dient dem Rasen als natürlicher Dünger. Zweitens entfällt der Grasfangkorb, der alle paar Minuten geleert werden will und so gerade bei größeren Rasenflächen für mehrere Unterbrechungen während der Arbeit sorgt. Der RMA 2 RT Akku-Mulch-Mäher erscheint ebenfalls im Januar 2018 auf dem Markt, für einen Preis von 669,00 Euro (UVP).

Akku-Rasenmäher

Sabine Stanek

von

Mein grüner Daumen ist nicht angeboren, doch zum Glück gibt es smarte Pflanzen-Gadgets! Über die berichte ich auf eGarden – für alle, denen es so geht wie mir.