Holzspalter

Holzspalter sind gut Heizholz mit möglichst wenig Aufwand in die gewünschte Form zu bringen. Alternativ kann man auch ein Spaltbeil oder Spaltaxt verwenden, doch für diese Methode muss sehr viel Kraft aufgewendet werden. Ein Profi setzt deshalb auf jeden Fall auf die Zeit und Kraft sparende Variante, natürlich auch um größere Mengen an Holz verarbeiten zu können.

Es gibt von Holzspaltern zwei unterschiedliche Bauarten, eine stehende und eine liegende Variante. Letztere ist relativ preiswert und leicht zu transportieren, man muss allerdings, durch die liegende Bauweise, weniger Druck im Spaltprozess und eine schwerere Handhabung in Kauf nehmen. So schafft diese Version meist nur Holzstücke mit einer Dicke von 30 bis 40cm. Der stehende Holzspalter schafft hingegen auch Holzstücke über 50cm und hat demnach eine hohe Spaltleistung mit guter Schnittlänge bei hoher Druckkraft. Allerdings sind diese Holzspalter ziemlich schwer und mit über 500 Euro Anschaffungskosten relativ teuer. Dennoch sollte man beim Verwenden eines solchen Gerätes Schutzkleidung, wie einen Helm, Handschuhe und Hörschutz tragen um unnötige Verletzungen zu vermeiden. Nutzen Sie eGarden um sich weiter über Holzspalter zu informieren und lernen Sie so die Vorzüge dieser Maschine kennen.
Mehr