Hier gerät etwas gut aus den Fugen

Das leisten elektrische Fugenreiniger und Fugenbürsten

Elektrische Fugenreiniger und Fugenbürsten reinigen zuverlässig Pflasterfugen und die Ritzen zwischen Steinplatten auf Gartenwegen und der Terrasse. eGarden stellt gute Geräte vor und verrät, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt.

Datum:
Fugenreiniger von Skil

Mit einem elektrischen Fugenreiniger reinigen Sie Pflaster- und Gehwegfugen schnell von Unkraut.

Im Garten hört die Arbeit nie auf: Zwischen den Gehwegplatten gedeiht grünes Moos, in jedem kleinen Zwischenraum auf der gefliesten Terrasse wuchert frisches Unkraut. Sie haben die Wahl: Entweder kratzen Sie in liebevoller (stundenlanger) Handarbeit jede Fuge einzeln frei. Das ist gerade bei größeren Flächen ziemlich mühsam. Oder Sie machen sich selbst ein Geschenk in Form eines elektrischen Fugenreinigers. Diese gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Wir verraten Ihnen, was Sie mit einem elektrischen Fugenreiniger alles anfangen und auf was Sie beim Fugenreiniger-Kaufen achten.

Galerie: 7 elektrische Fugenreiniger für Terrasse und Garten

Was mache ich mit einem elektrischen Fugenreiniger?

Fugenreiniger (auch elektrische Fugenbürste, elektrischer Fugenkratzer) befreien Fugen in Haus und Garten von Schmutz, Moos und Unkraut. Die Geräte arbeiten mit einer rotierenden Bürste, die ein Elektromotor antreibt. Der Bürstendurchmesser beträgt im Schnitt 10 Zentimeter. Je nach Ausführung gibt es Bürsten aus Kunststoff und Bürsten aus Stahl. Viele Hersteller bieten sowohl Nylon- als auch Stahlbürsten im Kombi-Set an. Die Geräte fräsen das Grünzeug unterhalb der Bürste einfach ab. Stahlbürsten sind robuster und arbeiten effektiver und schneller. Sie bewegen die Fugenbürste einfach mit Hilfe einer Stütz- und Führungsrolle.

Für wen lohnt sich ein Fugenreiniger?

Wer auf einer kleinen Fläche ab und zu etwas Moos und Unkraut entfernt, für den lohnt sich die Anschaffung eines elektrischen Fugenreinigers nicht. Hier reichen manuelle Fugenreiniger oder Fugenkratzer. Sinnvoll ist eine Fugenbürste erst für größere Flächen. Effektiv arbeitet ein elektrischer Fugenreiniger nur bei regelmäßigem und ebenem Untergrund. Bei unregelmäßigem Pflaster kommen die Geräte schnell an ihre Grenzen. Fugenreiniger sind zudem keine Unkrautstecher. Sie beseitigen nur das Grünzeug, das oberhalb der Erde wächst. Wurzeln zieht ein Fugenreiniger leider nicht. Neben reinen Fugenbürsten gibt es Kombi-Geräte, die Sie gleichzeitig als Fugenbürste, Stein- und Terrassenreiniger einsetzen. Lesen Sie hier die Ergebnisse unseres Hochdruckreiniger-Tests und unseres Tests Grünbelag entfernen: MultiBrush vs. Kärcher & Co.

Galerie: Test Grünbelag entfernen: MultiBrush vs. Kärcher & Co.

Elektrischen Fugenreiniger kaufen: Auf was muss ich achten?

Hochwertigere elektrische Fugenreiniger sind mit einem ausziehbaren Teleskopstab und einem ergonomischen Führungsholm ausgerüstet, den Sie auf Ihre Größe einstellen. Das schont Ihren Rücken, da Sie bei der Arbeit mit dem elektrischen Fugenreiniger aufrecht stehen. Ein guter Fugenreiniger entfernt einen Großteil des Unkrauts. Bei günstigen Discounter-Modellen bemängeln Tester in einem Fugenreiniger-Test, dass diese nur oberflächlich arbeiten und immer noch viel Moos und Unkraut in den Ritzen steckt.

Die Vorteile von Fugenreinigern

  • Effektive Entfernung von Unkraut und Moos
  • Bequemes Arbeiten im Stehen
  • Schnelle Bearbeitung größerer Flächen

Die Nachteile von Fugenreinigern

  • Wurzeln und Samen werden nicht vollständig beseitigt
  • Unkraut wächst nach
  • Mechanische Schäden am Untergrund sind möglich

Elektrische Fugenreiniger

Silke Orth

von

Das Paradies kann warten – ich bin im Garten.