Hochdruckreiniger im Test

Test: Bosch AQT 35-12+

Wollen Sie Haus, Hof und Auto auf Vordermann bringen, hilft ein Hochdruckreiniger dabei, den Schmutz loszuwerden. Muss es immer Kärcher sein? eGarden hat den Bosch AQT 35-12+ getestet.

Datum:
Bosch AQT 35-12+

Im Test überzeugte der Bosch AQT 35-12+ nicht immer mit guter Reinigungsleistung.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Der Bosch AQT 35-12 entfernt selbst mit viel Zeitaufwand nur oberflächlichen Schmutz von Beton- und Naturstein. Dabei ist der Lärmpegel zusätzlich recht hoch.

Pro

  • Multidüse
  • externer Wasserfilter
  • einfache Montage
  • für Lagerung zusammenklappbar
  • akzeptabler Verbrauch
  • sehr leicht

Kontra

  • entfernt nur oberflächlichen Schmutz
  • unkomfortable Bedienung
  • kein Tank für Reinigugnsmittel

Bosch AQT 35-12+

Während manches bei der Gartenarbeit leicht ohne Strom zu bewältigen ist, spart ein Hochdruckreiniger eine Menge Zeit und Energie. Um Ihnen bei der Wahl des richtigen Gerätes zu helfen, hat eGarden verschiedene Hochdruckreiniger getestet. Bei günstigen Bosch AQT 35-12+ blieben im Test durchaus Wünsche offen.

Bosch AQT 35-12+ im Test

Der Hochdruckreiniger Bosch AQT 35-12+ reinigt mit einer Maximalleistung von 120 bar nicht zufriedenstellend. Weder von Natursteinplatten noch von Betonsteinpflaster entfernte der AQT 35-12+ den Schmutz ordentlich, trotz eines großen Zeitaufwandes. Mit Maßen von 33 x 75 x 24 cm (B/H/T) und einem Gewicht von nur 6,8 kg ist das Bosch-Modell zwar klein und leicht, doch macht das die Reinigungsleistung nicht wieder wett.
Bosch AQT 35-12 im Einsatz

Die Multidüse ersetzt Fächer- Rotations- und eine Vorreinigungsdüse.

Galerie: Hochdruckreiniger im Test

Ausstattung und Leistung

Beim AQT 35-12+ ersetzt die Multidüse Rotations-, Fächer- und Vorreinigungsdüse. Zusätzlich ist auch ein Bodenreiniger für Betonsteinpflaster dabei. Die Funktionen der Reinigungspistole sind beschränkt, lediglich eine Sicherung gegen Betätigung und eine drehbare Achse am Griff sind vorhanden. Dafür ist der Bosch aber auch ohne Wasserdruck benutzbar und bringt einen externen Wasserfilter mit.
Bosch Klappfunktion

Der Bosch AQT 35-12+ lässt sich nach der Benutzung leicht zusammenklappen.

Bedienung, Lagerung und Kosten

Der Hochdruckreiniger kommt bei Lieferung schon beinahe fertig montiert an. Der Rest ist ein Kinderspiel. Der Bosch ist rollbar und kann leicht zusammengeklappt werden. Negativ fallen insgesamt aber die unkomfortable Bedienung und mangelnde Wertigkeit des Gerätes auf. Zwar verbraucht der Bosch nur mäßig Strom und Wasser, ist dafür aber im Betrieb sehr laut.

Testergebnisse kompakt

Reinigungsergebnis: mittelstark verschmutztes Betonsteinpflaster

4,25 (ausreichend)

Reinigungsergebnis: stark verschmutze Natursteinplatten

4,50 (mangelhaft)

Reinigungsergebnis: Holzschutz von Holzbank entfernen

4,00 (ausreichend)

Reinigungsergebnis: Bodenreiniger auf Betonsteinpflaster

3,00 (befriedigend)

Reinigungsergebnis nach einer Minute: Farbe von Rotklinker entfernen

4,75 (mangelhaft)

Mitgelieferte Reinigungsaufsätze

Multidüse (Fächer, Rotation, Vorreinigung) und Bodenreiniger

Verwenden von Reinigungsmitteln

nur Ansaugschlauch vorhanden

Druckschlauchlänge

5 Meter

Stromkabellänge

5 Meter

Ohne Wasserdruck benutzbar/ Wasserfilter vorhanden

ja / ja, extern

Bedienung (persönliche Meinung der Tester)

etwas unkomfortabel (Reinigung mit Lanze unproblematisch, Reinigungsmittel ohne Halterung)

Für Lagerung zusammenklappbar / im Vergleich zur normalen Größe (B x H x T)

ja, Handgriff manuell umklappbar/ sehr klein (33 x 40 x 39 cm)

Maximale Wasserkosten Stunde (bei 3 Euro je m3)

0,83 Euro (276 Liter)

maximale Stromkosten pro Stunde (bei 25 Cent je KW/h)

0,34 Euro (1,34 KW)

Max. Geräuschentwicklung in dB (A)

82 dB (A)

Geräuschentwicklung in Sone (1,60 Meter Abstand zum Gerät)

49 Sone

Testergebnis

3,57 (ausreichend)

Bosch AQT 35-12+

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.