Rasenpflege, Pflanzenschnitt und Co.

Welche Gartengeräte im Herbst wichtig sind

Herbstzeit ist Aufräumzeit – zwischen Sommer und Winter fallen im Garten viele Arbeiten an. Zum Glück gibt es viele praktische Helfer, die einem die Arbeit erleichtern. Bei eGarden erfahren Sie, welche Gartengeräte im Herbst wirklich nützlich sind.

Datum:
Frau mit Heckenschere

Von Heckenschere bis Laubsauger – für Gartenbesitzer sind bestimmte Gartengeräte im Herbst unverzichtbar.

Wenn die Bäume vor der Tür allmählich kahl werden, ist es höchste Zeit, um den Garten auf den Winter vorzubereiten. Graben, pflanzen, schneiden, gestalten, vertikutieren, aufräumen – es gibt viel zu tun, wenn der Außenbereich im Frühling wieder in vollem Glanz erstrahlen soll. Welche Gartengeräte im Herbst besonders praktisch sind.
Laubbläser

Laubbläser mit Saug-Funktion stellen eine praktische Alternative zur klassischen Laubharke dar.

Aufräumhelfer für herbstliche Gartenarbeiten

Der Herbst ist die beste Zeit, um den Garten auf Vordermann zu bringen. Mithilfe von Unkrautstechern (ab 7,83 Euro bei Amazon) schaffen Sie Ordnung in Beeten und auf dem Rasen, indem den Boden auflockern. Gleichzeitig sorgen Sie so für eine bessere Nährstoffaufnahme. Zu überwinternde Gewächse topfen Sie am besten mit einer Blumenkelle (ab 2,40 Euro bei Amazon) um.
Ebenso eignet sich die Herbstzeit, um Bäume und Sträucher zurückzuschneiden und neues Wachstum anzuregen. Ob manuelle Gartenscheren (ab 4,99 Euro bei Amazon) oder elektrische Heckenschere (ab 29,90 Euro bei Amazon) – das Angebot ist breit gefächert.
Auch die Rasenpflege sollte im Herbst nicht zu kurz kommen. Regelmäßiges Mähen bietet die Grundlage, doch gelegentlich sollten Sie Ihre Grünfläche auch vertikutieren, um Unkraut zu eliminieren und den Wurzeln mehr Luft zu verschaffen. Weitere Tipps finden Sie hier.
Laubharken ist für Hobbygärtner im Herbst fast schon Routine. Gerade auf größeren Flächen lohnt sich hier anstelle einer herkömmlichen Harke (ab 6,99 Euro bei Amazon) ein Laubbläser (ab 37,90 Euro bei Amazon), der Grünflächen, Beete und Wege von Laub und Geäst befreit. Die meisten Geräte verfügen über eine Saug-Funktion und einige Modelle auch über einen Häcksler mit Fangsack, der es Ihnen ermöglicht, sämtliches Schnittgut auf komfortable Weise zu zerkleinern und beispielsweise zu kompostieren.
Beliebte Gartengeräte für die Herbstarbeit finden Sie in unserer Bildergalerie.

Galerie: Beliebte Gartengeräte für Herbstarbeiten

Jan-Christoph Öhlenschläger

von

Der junge Redakteur und Kulturwissenschaftler Jan-Christoph Öhlenschläger steht für seriösen Verbraucherjournalismus, der kompetent informiert, Orientierung bietet und Entscheidungen erleichtert – besonders in den Bereichen Technik, Garten und Küche.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.