Rückenprobleme adé

Handkarren – kleine Transportwunder für Ihren Garten

Mit dem Handkarren bewegen Sie selbst schwere Gegenstände wie Laubsäcke, Baumstämme oder Pflanzen mühelos. eGarden gibt Ihnen einen Überblick über die kleinen Transporthelfer.

Datum:
Handkarren für den Garten

Mit einem Handkarren transportieren Sie schwerere Lasten und schonen Ihren Rücken.

Einen Handkarren oder den klassischen Bollerwagen kennt jeder aus Kindertagen. In Großstädten avancieren moderne Versionen des Leiterwagens zum Kult-Fortbewegungsmittel für den Nachwuchs. Auch für die Gartenarbeit ist dieses Transportmittel super praktisch. Es gibt kleine, wendige und flexible Varianten, die durch robuste Verarbeitung und Funktionalität auch über viele Jahre einsatzfähig sind – ganz gleich, ob eine hochwertige Design-Ausführung aus Eschenholz oder luftbereift mit Klapprahmen aus lackiertem Stahl. Gemeinsam ist allen Karren eines: Sie tragen mit Leichtigkeit enorme Lasten. Manche Modelle sogar über 500 kg.

Galerie: 11 praktische Handkarren für Ihren Garten

Brauche ich in meinem Garten einen Handkarren?

Ob Laubsäcke, Erde für diverse Beete, Gartengeräte, gefüllte Gießkannen oder Holz. Das Gewicht der im Garten zu transportierenden Dinge wird gerne unterschätzt. Rückenprobleme sind oft die Folge, speziell, wenn die Wege vom einen Ende des Gartens an den anderen weit sind. Das muss nicht sein. Diverse Hersteller haben für unterschiedlichste Anforderungen praktische Versionen entwickelt. Sie bieten
  • faltbare Handwagen für platzsparendes Verstauen
  • Handkarren mit aufklappbaren Seitenwänden und abnehmbarer Innenplane
  • Handwagen mit extra breiten Luftreifen für matschiges Gelände
  • Handkarren, die eine kippbare Transportwanne haben

Galerie: 9 innovative Garten-Gadgets für mehr Komfort

Was sind die Unterschiede bei Handkarren?

Funktionell gesehen unterscheiden sich Hand- und Transportkarren grundlegend kaum. Die meisten Modelle sind zweiachsig, mit Deichsel, Ladefläche und Bordwänden ausgestattet und garantieren leichtes sowie komfortables Handling. Ihr Einsatzzweck bestimmt die weitere Bauart. Es gibt sowohl extrem leichte Stoffe und Gestelle, als auch enorm strapazierfähige Konstruktionen aus schutzlackiertem Metall. Daher reicht die Belastbarkeit von etwa 70 kg bis zu über 500 kg. Die leichteren Ausführungen sind in der Regel faltbar und so ideal in kleinsten Nischen zu verstauen. Manche Varianten sind zusammengeklappt nur 15 cm tief und obendrein mit ausziehbarem Regendach versehen.

Galerie: 11 beliebte Spaten für jeden Hobby-Gärtner

Handkarren – Reifen für matschigen Untergrund

Die Bereifung ist entweder aus Hartschaum und damit in puncto Reparaturanfälligkeit fast unschlagbar. Luftbefüllte Reifen erhöhen den Fahrkomfort.Sie sind bei unebenem, schlammigem Gelände und auf Rasen klar im Vorteil. Bei vielen Modellen sind die Räder mittels Klicksystem schnell zu lösen, um platzsparendes Lagern zu gewährleisten. Luftreifen sind bei einigen Herstellern auf Wunsch pannensicher nachrüstbar.
Weitere Unterschiede zeigen sich in den Maßen der Ladefläche, dem Design und der Beschaffenheit der Bordwände. Die Materialien reichen hier von pulverbeschichtetem Stahlrohr, über Esche und Pinie bis zu robustem Metallgeflecht. Das praktische Gefährt kommt in allen möglichen Farben und Formen daher – für Ihre individuellen Wünsche ist sicher etwas dabei. Die Preise variieren zwischen 65 Euro und 200 Euro.

Laubsäcke